Aktuelles
Unsere Anliegen & Ziele
Publikationen
Kernsätze
Medien
Vorstand
Mitglied werden
Feedback
Spenden
Links

  Unsere Anliegen & Ziele


Die „Arbeitsgruppe Christen + Energie“ (ACE) beteiligt sich seit 1984 an der Gestaltung der Schweizer Energiepolitik. Sie ist der Ansicht, dass ethische Grundlagen als Richtschnur für alle Überlegungen und Entscheide dienen müssen. Die ACE vertritt in der energiepolitischen Debatte einen ethischen Standpunkt, der im christlichen Glauben wurzelt. Sie will ihre Gedanken an die verantwortlichen Politiker, kirchlichen Entscheidungsträger und alle interessierten Christinnen und Christen weitergeben. Es ist der Arbeitsgruppe zudem ein Anliegen, dass politische Diskussionen und Auseinandersetzungen möglichst sachlich geführt werden. Der Arbeitsgruppe gehören Pfarrer und Pfarrerinnen an. Auch Politiker, Ingenieure und Berufsleute mit unterschiedlichem christlichem Hintergrund sind Mitglieder der ACE. Ihnen allen sind die ethischen Aspekte der Energiepolitik ein vorrangiges und ernsthaftes Anliegen.

Die „Arbeitsgruppe Christen + Energie“ ist nicht der Meinung, dass ihre Auffassung die einzig wahre sei. Im Gegenteil, sie ist sich bewusst, dass menschliches Streben immer mit Irrtümern und Fehleinschätzungen verknüpft ist. Nichtsdestotrotz ist sie überzeugt, dass ihr Standpunkt ein möglicher und auch ein guter Standpunkt ist. Sie ist aber jederzeit bereit sich eines Besseren belehren zu lassen und die Diskussion und den Dialog mit anders gesinnten Gruppierungen zu führen. Die ACE handelt im innersten Kern aus einer bewussten demokratischen Überzeugung heraus, die darin besteht, dass eine ethische Diskussion mit Respekt und Ehrfurcht vor der Meinung von anderen geführt werden muss.

Wir freuen uns auf einen lebhaften und fairen Dialog.